1. Die Zitadelle Mainz im winterlichen Gewand
  2. Doppelhorn von Gebr. Alexander (1915)
  3. Marionettenbühne (1928)
  4. Kettenhandtasche mit Stofffutter (Metallwarenfabrik Wilhelm Hanss)
  5. Landschafts-Bildkarten (kombinierbar)

Stadthistorisches Museum Mainz

Die Mainzer Zitadelle lädt zum Besuch ein. Der Eingang zum Museum befindet sich direkt am Drususstein.

Das Stadthistorische Museum Mainz ist ein Privatmuseum, das sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Eintrittsgelder finanziert. Es wurde im Jahr 2000 gegründet und befindet sich seit Juli 2003 im Bau D der Mainzer Zitadelle, direkt neben dem 2000 Jahre alten römischen Ehrenmal, dem Drususstein. Träger des Museums ist der Förderverein Stadthistorisches Museum Mainz e.V., der sich im Mai 1996 gründete. Unterstützen Sie das Stadthistorische Museum Mainz durch Ihre Mitgliedschaft!

Wiedereröffnung des Museums ab dem 28. Mai

Ab dem 28. Mai haben wir wieder für Sie geöffnet.

Aufgrund der immer noch angespannten Gesundheitslage sind einige Punkte zu beachten:

Es gilt eine Vorausbuchungspflicht.

Bitte buchen Sie ihren Besuch mit Name, Anschrift, Datum und Uhrzeit Ihres Kommens über eine der folgenden Kanäle:

  • Montag - Donnerstag per Mail an leitung(at)stadtmuseum-mainz.de oder telefonisch unter 0176/21985939.
  • Freitag ab 14 Uhr bis Sonntag 17 Uhr (während den Öffnungszeiten) telefonisch unter 06131/629637.

Bitte beachten Sie, das eine vorherige Buchung für den Einlass ins Museum zwingend vorgeschrieben ist.

  • Unsere maximale Besucherzahl beträgt 10 Besucher*Innen, die sich gleichzeitig im Museum aufhalten dürfen.
  • Der Zutritt ist nur mit einem medizinischen Mund-Nase-Schutz erlaubt.
  • Es gilt der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.
  • Von unseren Besucher*Innen müssen wir Kontaktdaten erheben.

 

Die aktuelle Sonderausstellung „Ansichtssache“ ist verlängert bis 20. Juni 2021.