1. Die Zitadelle Mainz im winterlichen Gewand
  2. Doppelhorn von Gebr. Alexander (1915)
  3. Marionettenbühne (1928)
  4. Kettenhandtasche mit Stofffutter (Metallwarenfabrik Wilhelm Hanss)
  5. Landschafts-Bildkarten (kombinierbar)

Stadthistorisches Museum Mainz

Die Mainzer Zitadelle lädt zum Besuch ein. Der Eingang zum Museum befindet sich direkt am Drususstein.

Das Stadthistorische Museum Mainz ist ein Privatmuseum, das sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Eintrittsgelder finanziert. Es wurde im Jahr 2000 gegründet und befindet sich seit Juli 2003 im Bau D der Mainzer Zitadelle, direkt neben dem 2000 Jahre alten römischen Ehrenmal, dem Drususstein. Träger des Museums ist der Förderverein Stadthistorisches Museum Mainz e.V., der sich im Mai 1996 gründete. Unterstützen Sie das Stadthistorische Museum Mainz durch Ihre Mitgliedschaft! [Mehr zur Geschichte des Museums erfahren]

Schließung des Museums am Fastnachtswochenende

Am Fastnachtswochende vom 17. bis 19. Februar bleibt unser Museum geschlossen.

Ab dem 24. Februar haben wir wieder regulär geöffnet.

Die Sprechstunde für alte deutsche Schreibschriften findet somit eine Woche später, am 24. Februar, statt.

Neues Objekt des Monats

Der Wintermantel eines Gastarbeiters ist Objekt des Monats Februar. Nutzen Sie diese Gelegenheit gerne, um unserem Museum einen erneuten Besuch abzustatten.