• Veröffentlichungen

Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung

Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz

vom 10. September 2016 bis 27. August 2017

Herausgegeben von Hedwig Brüchert und Ute Engelen im Auftrag des Fördervereins Stadthistorisches Museum Mainz e.V.

Mainz 2016

(Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz 10,– ISSN 1868-3177)

88 Seiten, broschiert, zahlreiche, z.T. farbige Abbildungen, Preis:€ 6,00 €. Erhältlich im Mainzer Buchhandel und im Stadthistorischen Museum Mainz, Zitadelle, Bau D (geöffnet: Freitag 14-17 Uhr, Samstag und Sonntag 11-17 Uhr), Bestellung per Post beim Förderverein oder per Email: leitung(at)stadtmuseum-mainz.de.

Näheres zur Ausstellung hier.

Magenza

1000 Years of Jewish History in Mainz

 

Catalogue – Permanent Exhibition at Stadthistorisches Museum Mainz,

edited by Hedwig Brüchert

on behalf of Förderverein Stadthistorisches Museum Mainz e.V.

Mainz 2015

(Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz 9 – ISSN 1868-3177)

126 pages, 22,5 x 14 cm, paperback, numerous partly coloured illustrations,

Retail price: € 6,-

The exhibition illustrates the important and eventful history of the Jews of Mainz since the Middle Ages. It comprises periods of intellectual and cultural prosperity of a community steeped in tradition but also periods of persecution, expulsion and extermination such as the Holocaust in the 20th century.

 

www.stadtmuseum-mainz.de

...

 

 

Magenza

1000 Jahre jüdisches Mainz

 

 

Katalog zur Dauerausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz

 

Herausgegeben von Hedwig Brüchert

im Auftrag des Fördervereins Stadthistorisches Museum Mainz e.V.

Mainz 2015

(Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz 9 – ISSN 1868-3177)

126 Seiten, Format 22,5 x 14 cm, broschiert, zahlreiche, z.T. farbige Abbildungen
Preis: € 6,-
Erhältlich im Buchhandel und im Stadthistorischen Museum Mainz, Zitadelle, Bau D

(geöffnet: Freitag 14-17 Uhr, Samstag und Sonntag 11-17 Uhr) oder Bestellung per Post:
hedwig.bruechert(at)uni-mainz.de.

 

Die Dauerausstellung zeigt die bedeutende und wechselvolle Geschichte der Mainzer Juden seit dem Mittelalter: Zeiten hoher geistiger und kultureller Blüte einer traditionsreichen Gemeinde wurden immer wieder unterbrochen durch Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung bis hin zum Holocaust im 20. Jahrhundert. Der Katalog enthält alle Texte und den größten Teil der Bilder der Ausstellung. Er ist in einer deutschen und einer englischen Ausgabe erhältlich.

www.stadtmuseum-mainz.de

...

 

Es ist bald wieder gut...? Mainz 1945-1962

Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz

vom 22. März 2015 bis 3. April 2016

Herausgegeben von Hedwig Brüchert im Auftrag des Fördervereins Stadthistorisches Museum Mainz e.V.

Mainz 2015

(Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz 8, ISSN 1868-3177)

184 Seiten, Format 22,5 x 24 cm, broschiert, zahlreiche, z.T. farbige Abbildungen, Preis: €9,00 €. Erhältlich im Mainzer Buchhandel und im Stadthistorischen Museum Mainz, Zitadelle, Bau D

(geöffnet: Freitag 14-17 Uhr, Samstag und Sonntag 11-17 Uhr) oder Bestellung per Post beim Förderverein.

Das Buch behandelt den Zeitraum vom Kriegsende in Mainz, das von der Einnahme der Stadt durch US-amerikanische Truppen am 22. März 1945 und damit dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur markiert wird, bis zum Abschluss der ersten Wiederaufbauphase der stark zerstörten Stadt, an deren Ende die Zweitausendjahrfeier im Jahr 1962 steht. Auf die Notzeit der „Trümmerjahre“ bis zur Währungsreform folgte, nach der Wiederherstellung einer demokratischen kommunalen Selbstverwaltung, eine Phase, in der vor allem versucht wurde, die Wohnungsnot zu beseitigen, die Infrastruktur wiederherzustellen, neue Wirtschaftsbetriebe in der Stadt anzusiedeln und das Stadtbild zu reparieren. Wichtige Impulse für den Wiederaufbau des kulturellen Lebens gingen von der französischen Militärregierung aus. Mit ihrer Hilfe wurde u.a. schon 1946 die Johannes Gutenberg-Universität eröffnet. In 25 Kapiteln werden viele Aspekte der Mainzer Stadtgeschichte der Nachkriegsjahre anschaulich beschrieben.


Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 14. Dezember 2013 bis 27. April 2014. Herausgegeben vom Förderverein Stadthistorisches Museum Mainz e.V., Mainz 2013 (Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz Bd. 7). 102 Seiten, zahlreiche z.T. farbige Abbildungen, Preis: 7,00 €€, ISSN 1868-3177.


"Frisch vom Fass - Geschichte des Bierbrauens in Mainz".

Begleitband zur Ausstellung im Stadthistorischen Museum Mainz vom 15. Juni 2012 bis 3. Februar 2013.

Herausgegeben von Hedwig Brüchert und Ute Engelen im Auftrag des Fördervereins Stadthistorisches Museum Mainz e.V.

Mainz 2012 (Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Bd. 6).

92 Seiten, zahlreiche, z.T. farbige Abbildungen, Preis: 6,00 €€.

ISSN 1868-3177

Erhältlich im Stadthistorischen Museum, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz und im Mainzer Buchhandel.

----------------------------------------------------------------------------------------------------


Der Begleitkatalog „Schellack in Mainz“ ist im Verlag Bonewitz, Bodenheim, erschienen, kostet 9,90 Euro und zeigt auf 80 Seiten die Geschichte von Schellack mit über 120 Fotoaufnahmen und Illustrationen.

Texte: Manfred Penning

Der Katalog wird im Rahmen der Ausstellung verkauft, ist im Buchhandel erhältlich oder kann direkt beim Verlag bestellt werden unter

info(at)bonewitz.de

oder im Internet auf

www.bonewitz.de

(ISBN 978-39813999-7-4)

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Mainz

Außenansichten – Innenansichten
Gemälde und Grafik aus 500 Jahren Stadtgeschichte

 

Herausgegeben von Melanie Ehler und Hedwig Brüchert
im Auftrag des Fördervereins Stadthistorisches Museum Mainz e.V.
Mainz 2010

Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz Bd. 4, – ISSN 1868-3177

112 Seiten, Format 22,5 x 24 cm, broschiert, 84 meist farbige Abbildungen
Preis:€ 5,- €

 

Erhältlich im Mainzer Buchhandel und im Stadthistorischen Museum Mainz, Zitadelle, Bau D

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Wilde Westen am Rhein -

Buffalo Bill in Mainz

mit Beiträgen von Alexander Emmerich, Gisbert Freber und Nadja Martin-Catherin, hrsg. v. Elmar Rettinger

144 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Mainz 2010, Preis: 5,00 €€

Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums 3, ISSN 1868-3177

Erhältlich im Stadthistorischen Museum und im Mainzer Buchhandel

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


(Zylinderbureau, um 1820, Nadelholz, furniert mit Kirschholz. Einlagen aus geschwärztem Birnholz. Messingbeschläge. Foto: Landesmuseum Mainz, Ursula Rudischer.)

 Katalog zur Sonderausstellung:

  Mainzer Biedermeiermöbel

  Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz, Band 2, Mainz 2009

  52 S., zahlr. farbige Abbildungen, Preis: 3,00 €€

  Erhältlich im Mainzer Buchhandel und im
  Stadthistorischen Museum Mainz

  ISSN 1868-3177

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Vom kurfürstlichen Barockgarten zum Stadtpark.

Die Mainzer Favorite im Wandel der Zeit

 

mit Beiträgen von Georg-Peter Karn und Bernd Blisch,

herausgegeben von Hedwig Brüchert
im Auftrag des Fördervereins Stadthistorisches Museum Mainz e.V.

86 Seiten, 24 x 22,7 cm, zahlreiche ganzseitige Abbildungen, Einband farbig,

Mainz 2009, ISSN 1868-3177, Preis: 5,00 €€

(Schriftenreihe des Stadthistorischen Museums Mainz 1)

Gefördert durch das Kulturdezernat der Landeshauptstadt Mainz

 

Erhältlich im Stadthistorischen Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz

Öffnungszeiten: Freitag 14-17 Uhr, Samstag und Sonntag 11-17 Uhr

und im Mainzer Buchhandel.