Mainz, du sollst nicht untergehen - Die Stadt 1945 und heute

  • Beginn: Donnerstag, 27.02.2020 - 12:30 Uhr
  • Ende: Donnerstag, 09.04.2020 - 22:00 Uhr
  • Ort: Stadthaus Große Bleiche, Große Bleiche 46/Löwenhofstraße 1, 55116 Mainz
  • Veranstalter: Stadthistorisches Museum Mainz in Verbindung mit der Landeshauptstadt Mainz

Am 27. Februar 1945 erfolgte der letzte und schwerste Luftangriff der Alliierten auf Mainz. Die Innenstadt war danach zu über 80% zerstört.
In der Ausstellung „Mainz, du sollst nicht untergehen – Die Stadt 1945 und heute“ zeigt das Stadthistorische Museum Mainz Fotografien der zerstörten Stadt. Diese Bilder lassen das Ausmaß der Zerstörung und das unermessliche Leid für die Bevölkerung kaum erahnen.
Demgegenüber werden Bilder des heutigen Mainz gezeigt, aus der gleichen Perspektive wie 1945 aufgenommen. Die Bilder belegen die starke Veränderung des Stadtgefüges innerhalb der letzten 75 Jahre und dokumentieren den Wiederaufstieg aus den Trümmern der Vergangenheit.
Heute zählt Mainz zu den lebenswertesten und attraktivsten Städten Deutschlands, auch ein Ergebnis der Stadtentwicklung, die durch die Ausstellung skizziert wird. 
Die Ausstellung wird am 27. Februar eröffnet und kann bis zum 09. April 2020 besucht werden

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Mo. bis Fr., 6 - 22 Uhr
Sa., 9 -14 Uhr

Eintritt: frei 

Donnerstag, 27. Februar 2020, 12.30 Uhr

Eröffnung der Ausstellung „Mainz, du sollst nicht untergehen – Die Stadt 1945 und heute“