Mainz von den Anfängen bis zur Gegenwart... eine Zeitreise durch die Stadtgeschichte

Mainzer Impressionen
Römisches Bühnentheater am Südbahnhof.
Jüngeres Mainzer Stadtsiegel (Sekretsiegel), 14. Jh., Christus und der schlafende St. Martin.
Mainz 1565, Holzschnitt.
Revolution von 1848, Kampf zwischen der Mainzer Bürgerwehr und preußischen Soldaten vor dem Theater.
Das zerstörte Mainz 1945 (im Hintergrund die gesprengte Weisenauer Eisenbahnbrücke).

Die Ausstellung gibt einen kurzen Überblick über die Geschichte der Stadt Mainz von der Steinzeit bis zum Ende des 20. Jahrhunderts:

  • Mainz von der Steinzeit bis zur Ankunft der Römer
  • MOGONTIACVM,– Mainz in römischer Zeit
  • Mogontia, –das merowingische Mainz
  • Mainz im hohen und späten Mittelalter
  • Mainz an der Schwelle zur Neuzeit
  • Mainz als kurfürstliche Residenzstadt
  • Aufklärung, Mainzer Republik und französisches Mainz
  • Die Großherzoglich-hessische Zeit bis zur Revolution von 1848
  • Mainz auf dem Weg zur Großstadt
  • Erster Weltkrieg – Weimarer Republik – „Drittes Reich“
  • Auf dem Weg zum „Neuen Mainz“.